FANDOM


Hier kommen Inhalte vor, die nichts mit der eigentlichen Story zu tun haben.

"Wir alle konnten es noch immer nicht fassen. Der Ball lag hinter uns im Tor, es stand 1-0 für Team Plasma. Es schien, als hätten wir nicht den Hauch einer Chance gegen sie. Ihre Bewegungen waren viel zu schnell und sie strengten sich scheinbar nicht einmal an. Maik stand noch immer wie gelähmt da. Den hatte er nicht kommen sehen. Doch wir ahnten alle nicht, dass dies erst der Anfang sein sollte. Schnell brachte ich den Ball wieder zum Anstoßpunkt. "Das Spiel hat gerade erst angefangen! Wir dürfen uns nicht einschüchtern lassen!", redete ich mir ein. Mit diesen Worten spielte ich direkt zu Silver, welcher sofort nach vorn rannte. Schnell passte er zu Yukatahara, doch bevor der Pass ankam, hatte schon einer der Verteidiger den Ball. Dieser spielte sofort zu Zender, welcher nach vorne durchlief. "Lasst ihn nicht durch!", schrie ich nach hinten. Melanie versuchte eine Grätsche, welcher Z gekonnt auswich. Schon stand er allein mit Maik vor dem Tor. Er lachte höhnisch. "Siehst du, Simon? Siehst du was passiert, wenn man sich Team Plasma entgegenstellt?" Ich sah nur entsetzt zu ihm herüber, denn ich ahnte was nun kam. Mit einem leichten Tritt beförderte er den Ball in die Luft. "Wusste ichs doch", murmelte Yukatahara. Mit einem kräftigen Tritt gab Zender dem Ball Kraft und schrie laut "Plasmakanone!" Ein grünes Licht umhüllte den ganzen Platz und in dieser Aura flog der Ball kraftvoll aufs Tor zu. "Weich aus!", rief ich zu Maik, doch von seiner Kämpfernatur her konnte ich mir eigentlich schon denken, dass er das nicht tun würde. Prompt stellte er sich dem Schuss in den Weg und stemmte sich dagegen. Ich sah, dass er mit seiner ganzen Kraft dagegenging und ich war immernoch fassungslos, dass Z es tatsächlich geschafft hatte, eine Spezialtechnik zu lernen. Maik gab alles, doch nach einer Zeit wurde er mit dem Ball ins Tor befördert. Es stand 2-0. Ganz Aura Storm blickte geschockt auf die Anzeigetafel. Alle unsere Erwartungen wurden übertroffen und Team Plasma schien tatsächlich unbesiegbar. Erneut machte ich den Anstoß. Es wurde Zeit, dass wir wenigstens ein Tor schossen. Nachdem ich zu Silver passte und der zu Janus, ging das Spiel wieder weiter. Janus leif an den meisten Verteidigern vorbei und spielte erneut zu mir. "Dieses Mal", flüsterte ich. Mit einem kräftigen Tritt beförderte ich den Ball Richtung Tor, jedoch schien Skipper unbeeindruckt. "Plasmaschild", sagte er mit ruhiger Stimme und hatte schon den Ball in der Hand. Ich war geschockt. Nun hatte selbst Skipper eine Technik erlernt. Während ich noch immer schockiert dastand, spielte er bereits nach vorne zu Dexter. Auch seine Bewegungen waren extrem schnell. Plötzlich hörte man ein Schussgeräusch und auch dieser Ball landete im Tor, es stand 3-0. Schon drei Punkte waren wir im Rückstand. Die anderen schienen langsam die Motivation zu verlieren. Auch der Rest der ersten Halbzeit verlief gleich. Die Mannschaft war in einer ausweglosen Situation gefangen. Zum Halbzeitpfiff lagen wir 6-0 zurück. Erschöpft sinkten wir auf die Bänke. "Wir haben nicht die geringste Chance", keuchte Maik. Doch er hatte Recht. Sie waren uns nicht nur der Spezialtechniken wegen weitaus überlegen. Melanie atmete ebenfalls schwer. "Sie sind zu schnell", meinte sie, wobei sie auch Recht hatte. Auf diesem Level hatten wir nicht die geringste Chance gegen dieses Team. Nachdem ich etwas nachgrübelte, ertönte der Pfiff zur zweiten Halbzeit und wir stürzten uns weiterhin in diesen aussichtslosen Kampf. Nach einer Weile widerrum stand es 10-0. Gegen Zs Plasmakanone schien es aussichtslos. Auch wenn unsere Verteidiger versuchten, diese Technik zu blocken, wurden sie bloß ebenfalls ins Tor geschleudert. Ich sah nur ungern dabei zu, wie sie nach und nach verletzt wurden. Als es nur noch 5 Minuten zu spielen waren, schnappte ich mir den Ball. Kampflos wollte ich nciht aufgeben. Niemals. So wie Maik sich nach jedem kassierten Treffer auch wieder aufrichtete. Ich sprintete auf das Tor zu, nur mit dem einen Ziel einen Treffer zu landen. Als ich schoss, wurde der Ball von blauer Aura umgeben. Skipper blieb geschockt stehen und hatte nciht mehr genug Zeit seine Technik anzuwenden. Er stemmte sich dagegen, aber der Ball landete mitsamt ihm selbst im Tor. Wieder blickten alle erstaunt auf die Tafel, doch diesmal war es eine positive Überraschung: Auf unserer Seite war tatsächlich ein Punkt! Ich hatte das erste Tor für unser Team geschossen. Sofort brach großer Jubel aus und mit ihm ertönte auch der Schlusspfiff. Es war ein 10-1 Endstand. Nach wenigen Sekunden war Plasma, als ich mich nach ihnen umsah, verschwunden. Ich hörte nur diese eine Stimme, die leise flüsterte: "Wir werden uns wiedersehen... Simon...""