FANDOM


◄ vorheriges Kapitel • [[{{{next}}}|nächstes Kapitel►]]

Minosu

Der junge Meister...

Kapiteltitel: Kapitel 12 Einsicht ins Reich des Angel Overworld
Autor:

Yukatahara


Staffel:

Staffel 4


Erste Auftritte:

Matatagi Robin Sora Altair

,,W-Was?!", stotterte Dust. Doch Angelo verschwand mit einem blenden roten Licht. Team Unity blieb weiterhin wie erstarrt und wollten am liebsten im Boden versinken. Doch irgendwann hatte es Mira satt, ergriff all ihren Mut und sagte: ,,Kommt schon Leute... Wir dürfen nicht aufgeben! Es ist noch nicht vorbei! Wenn wir Primo Gardo besiegen konnten, dann werden wir mit diesem Team auch schon fertig!" Da stand Ryouma auch auf und unterstüzte Mira: ,,Sie hat recht Leute! Wir dürfen nicht aufgeben! Wir haben sie besiegt, das heißt, wir müssen dieses Team auch besiegen können! Wir sind die einzigen, die die Engel besiegen können!" Nach und nach bauten sie sich gegenseitig auf, bis schließlich Dust auch die Realität akzeptierte und nach vorne sah. Sie durften jetzt nicht aufgeben. Es stand so viel auf dem Spiel. So brach die Nacht auch heran und sie übernachteten bei Simon

Währenddessen in Tokyo

Die Nacht brach auch in Tokyo an und alle fingen an zu schlafen. Es war alles so friedvoll. Bist plötzlich ein leuchtender roter Ball aus dem Nichts auftauchte und alles verwüstete. Die Stadt wackelte wie bei einem Erdbeben und die Leute wurden nach und nach wach. ,,W-Was war das!", schrie eine alte Oma. Es wackelte weiter und alle gerieten in Panik. ,,Aaargh..!! Was zum Teufel ist das bloß!", schrien ein paar Leute. Dieses Erdbeben erreichte sogar Kyoto und Osaka. Menschen wurden wach und konnten nicht schlafen. ,,Erbärmliche Menschen!", flüsterte ein Junge auf einem Dach. Danach verschwand er auch wieder und hinterließ ein paar Federn. Die ganze Nacht lang hatten die Menschen in Japan keinen Schlaf bekommen und mussten gegen den Erdbeben kämpfen. Dieser hörte auch auf am frühen Morgen.

Bei Team Unity

Sie wurden ziemlich schnell wach, da die Sonne schon ziemlich früh am Horizont war und man sie ziemlich leicht wecken konnte. Shawn war dann auch der letzte, den sie wach bekamen und Frühstückten danach auch. So klärte Dust Simon auch auf, was es alles auf sich hat mit der Geschichte um Primo Gardo und den Engelssachen. Simon blieb erstmal der Atem an. ,,Und... Wie wollen wir bloß dieses Unglaublich starke Team Aerus Caleum besiegen?! Das schaffen wir nie!", sagte Simon und zitterte. Doch Mira blieb gelassen und munterte ihn auf. ,,Du darfst keine Angst vorm Spielen haben. Maik wäre ziemlich enttäuscht wenn er erfahren würde, dass du dich weigerst zu spielen.", sagte Ryouma nach einer Weile. Da war Simon zuerst erschrocken. Aber dann lächelte er. Er musste einfach weiterspielen.

Zur gleichen Zeit im Himmlischen Angel Overworld

,,Willst du sie noch weiter beobachten?" flüsterte Matatagi Robin der neben Angelo schwebte. Doch Angelo kicherte nur und sagte:,, Du brauchst nicht zu flüstern. Sie hören uns eh nicht. Es ist nur ein Hollogramm, womit ich diese erbärmlichen Sterblichen beobachten kann. Doch Tagi fand es ganz und garnicht lustig. ,,Was hast du eigentlich mit Tsubasa gemacht?", fragte er nach einiger Zeit. Bei dieser Frage verschwand sein Lächeln. Er wurde wütend und sagte nur:,, Die sind bei unserem Heiligen Meister. Ich darf da nicht rein. Also frag mich gefälligst sowas nicht!" Tagi flog beleidigt weg und lies seinen Kapitän einfach alleine und fragte nicht weiter. 

Beim Heiligen Meister

,,Es tut mir Leid Meister! Sowas wird nie wieder geschehen!", sagte Tsubasa verzweifelt und kniete nieder. Doch Sora schaute gelangweilt zu ihm und sagte lustlos:,, Weißt du was mit Engeln passieren, die gegen einen Menschen verlieren?", sagte der Blondhaarige und verlor an Freundlichkeit. Tsubasa zitterte am ganzem Leib und seine Flügeln knickten immer mehr. ,,J-Ja meister... B-Bitte.. Bitte verschonen sie mich und mein Team!", flehte Tsubasa. Sora allerdings zeigte keine Gnade mehr und er wurde immer wütender. ,,Verschwinde aus meinen Augen! So einen schwachen Engel kann ich hier nicht gebrauchen! Altair! Bring diesen Elenden Engel aus meinen Augen!", schrie Sora. Ein junger Mann, welcher nicht an dem Gespräch beteiligt war, nickte nur und führte ihn zum Ausgang. ,,A-ABER MEISTER!!", schrie Tsubasa, und versuchte es erneut. Doch Altair schloss die Tür und ein lauter Knall empfangte man.