FANDOM


Hier kommen Inhalte vor, die nichts mit der eigentlichen Story zu tun haben.
Dies ist eine Fanfiction vom Inazuma Eleven Fantasy RPG Wiki. Der Autor/Die Autorin ist: Yukatahara

Erzähl mir eine Geschichte!Bearbeiten

Ma... Mama!", brachte ein kleines Engelchen aus ihrem zarten Mund heraus. Ikraso lächelte sie sanft an und gab ihr einen Kuss auf die Stirn des Baby-Engels. Ihr weiches rosanes Haar streifte sanft über ihre Schulter. ,,Wo ist Papa?", sagte das kleine Engelchen. Ikraso seufzte. ,,Vater ist Tod... Er ist nicht mehr unter uns...", flüsterte Ikraso traurig und setzte sich auf einen Sessel. Das neugeborene Engelchen in ihrem Arm. Sie sah so zerbrechlich aus.... Dennoch war sie ein Angel Overworld Engel. Ein sehr starker Engel, welches jeden Menschen auslöschen kann. Wie jeder Engel eben... ,,Mami... Erzähl mir eine Geschichte!", sagte sie gelangweilt und schaute sie an.

Ikraso seufzte mehr und sagte dann:,, Also gut."


Es war einmal ein Engel. Ihr Name war Delta. Sie war ein gewöhnlicher Engel. Jedenfalls dachten es alle. Immer sagte sie, wie sehr sie doch Menschen hasst und das sie am liebsten jeden Engel einfach so töten will. Wegen ihrem Verhalten wurde sie schon ziemlich schnell beliebt, alle bewunderten sie und feierten sie. Sie war auch beliebt bei den Jungs. Sie konnte jeden männlichen Engel rumkriegen. Doch, weißt du wieso sie immer sagt, wie sehr sie Erdlinge hasst? 

,,Nö, wieso? Es ist doch toll wenn man Erdlinge hasst!", sagte das kleine Engelchen.

*lach* Also, es war einfach so, das sie sich selbst in einen Erdling verliebt hatte. Sie hatte sich allerdings dafür geschämt, weil sie sich geschworen hatte, niemals einen Erdling zu Lieben. Auf jeden Fall, wie es dazu kam, erzähle ich dir jetzt


Kapitel 1: Menschen sind wie EngelnBearbeiten

Delta. Ein Engel. Wunderschön, brav, beliebt und.. Gelangweilt? Wenn das Leben eines Engels so perfekt läuft, kann man schon sehr oft langeweile haben, oder man muss sich einfach Hobbys suchen. Delta suchte gerade nach einen guten Hobby. Sie wollte Sachen suchen, um noch mehr über die Menschen abzulästern. Ja, sie war sehr eingeschnappt und überzeugt von sich selbst. Somit flog sie auf die Erde, an einen sehr abgelegenen Ort. ,,Oh Shit.. Verlaufen.", dachte sie sich. Sie flog nach Südkorea, um genau zu sein nach Incheon. Dort "meldete" sie sich auf eine Schule an, um mal zu gucken wie es ist, als Mensch den Alltag zu leben. ,,Mhm... Naja, so toll sieht die Schule ja nicht aus.", sagte Delta bei ihrem ersten Eindruck auf der Schule. Alles war so... Neu.. Dennoch alt.. Sie verschwieg, das sie es toll findet. ,,Tut mir leid, du bist doch die Neue oder? Hi! Mein Name ist Tenshin. Ich soll dich hier herumführen. So eine Art, Roomtour.", sagte Tenshin in einem gelassenen Ton und schaute zu ihrer, 10 cm größeren Gesprächspartnerin. ,,Öhm.. Joa, sind das hier die Fluren? Achja, und ich bin Delta.", sagte Delta und schaute sich um. ,,Genau. Also, ich zeige dir alles weitere. Bis zur Dritten Stunde muss ich dich überall herumgeführt haben, damit du dich auskennst. Falls du bis dahin weitere Fragen hast, wende dich einfach an Kwon Tae-Yami. Er ist Vize-Schülersprecher. Außerdem ist er nett, also trau dich ruhig ihn anzusprechen.", erklärte Tenshin. 
Taeyami

Taeyamis erster Auftritt

Drei Stunden vergingen, und Delta kannte sich nun prima aus. Doch war sie sehr neugierig wer dieser Taeyami eigentlich war. Sah er gut aus? Ach was, Erdlinge sehen immer hässlich aus! Davon war jedenfalls Delta ausgegangen. Doch war er alles andere als hässlich. Er sah sehr edel aus, war gut gebaut und 20 Cm größer als Delta selbst. Sie sprach ihn an, und fragte ihn, ob er Taeyami war. ,,Huh? Ja, was ist los?", sagte er sehr höflich und drehte sich zu Delta um. Sie wusste eigentlich schon wer das war, ihr Datenspeichersystem im Gehirn kennt jedes Gesicht aus der Erde. Sie unterhielten sich sehr lange, doch wurde Delta mit jeder Minute roter, sie dachte etwas würde mit ihren Faktoren nicht stimmen. Oder ist ihre Festplatte beschädigt? Kann gar nicht sein! Eventuell ist ja nur ihr Akku leer oder sowas. Moment, haben Engeln überhaupt n Akku? Delta sprach schon über irrelevante Sachen die es noch nicht einmal gibt. Was stimmte nur mit Delta nicht?

Monate um Monate dauerte es, sie hatte sich schon in ihrem Schulleben eingewöhnt, und wollte auch überhaupt gar nicht mehr wieder ins Engelreich gehen. Sie sprach mit ihrer besten Freundin Amagiri darüber. Sie war in Sachen Liebe sozusagen ein Experte. ,,Ganz klar, du hast dich verliebt Mädel! Sag schon! Wer ist der glückliche?", strahlte Amagiri über ihre ganze Seele. ,,Ein... Mensch...", flüsterte sie. Da klappte Amagiris Kinnlade nach unten. ,,Ein... Was bitte?", fragte sie nochmal, damit sie sicher gehen kann, das sie sich nicht verhört hatte. ,,Ein Erdling! Er heißt Taeyami! Oh gott... Er ist so... Süß! Und charmant! Edel! bisschen nobel, aber er... Er ist anders als die anderen Menschen! Er ist wie ein Engel!", schwärmte Delta. Sie merkte wie ihre Festplatte schon wieder warm wird, und ihre Faktoren anfingen zu schmelzen. ,,Oh gott... Wenn es so weiter geht, kann Ikraso dir bald neue Faktoren einbauen.", sagte Amagiri. Sie war angepisst davon das ausgerechnet ein Mensch Deltas Herz eroberte. Aber was konnte sie schon großartig machen? Keiner sucht sich sowas aus. Keiner. Wirklich. Oder? Amagiri war überfordert....