FANDOM


Astareami
Astareami1
Name
Vollständiger Name Astareami
Spitzname Astrea
Daten
Geschlecht weiblich
Position Stürmer
Alter 110
Element Licht
Team Angeloid Dream

Astareami ist die Zwillingsschwester von Chaosia und zugleich auch Stürmerin von Angeloid Dream.


CharakterBearbeiten

Astareami unterscheidet sich kaum von Chaosia. Sie ist etwas stärker und auch schneller als sie. Jedoch wurde sie nicht zum Kapitän ernannt, da sie etwas sanfter und vorsichtiger mit ihren Gegnern umgeht. Aber man sieht beim zweiten Match gegen Team Unity, dass sie auch leicht aggressiv werden kann. Trotz ihrer Aggressivität trägt Astareami immer ein Lächeln auf ihren Lippen, egal, wie sie drauf ist. Selbst beim Weinen und auch beim Fußball zeigt sie immer ein Lächeln.

AussehenBearbeiten

Astareami unterscheidet sich auch hier kaum von Chaosia. Nur ihre Haare sind länger und etwas von ihrem Haar verdeckt ein Auge. Sie trägt die zerrissene Kleidung, die Sora ihr gemacht hatte, und fliegt Barfuß über das ganze Himmelsreich. Sie ist größer und weiblicher als Chaosia und sie hat größere Flügel als sie, was fast niemand bemerkt.

GeschichteBearbeiten

Astareami wuchs mit ihrer Schwester Chaosia auf. Sie verstanden sich prima und Astareami nahm Chaosia auch immer in Schutz, wobei sie eigentlich fast nie bei Chaosia war. Sie hatte mal eine Leidenschaft für Fußball gehabt, aber da sie Sora als Trainer hatte, verging ihr der Spaß am Fußball und wollte sich so schnell wie es geht davon zurückziehen. Aber da halt Sora einer der ältesten Engel war und sie ihm dienen und gehorchen musste, sah sie keinen anderen Weg. Und irgendwie freute sie sich auch, dass sie etwas Zeit mit Chaosia verbringen durfte. Als sie sich ihr Trikot anzog, waren da Risse drin, weil Sora es extra so zugeschnitten hatte, dass sie sich besser Bewegen konnte. Sie gehorchte ihrer Schwester und gab ihr Bestes, um sie glücklich zu machen. Als sie gegen Team Unity gewonnen hatten, freute sie sich darüber und schenkte ihrer Schwester Chaosia einen Blumenstrauß. Wobei es Chaosia eiskalt zertrampelt hatte und sie in's Meer gestürzt hatte mit den anderen Engeln.  Da dachte sie dass währe Liebe. Ihr war es egal was Chaosia mit ihr angestellt hatte. Das einzige was für sie wichtig war, war dass sie Glücklich ist. Und dass sie nie auf Chaosia sauer sein könnte, da sie nie Liebe von ihren Eltern Liebe oder zärtlichkeit bekam. Als sie aber dann gegen Team Unity verloren hatte, ließ Chaosia ihre ganze Wut aus ihr raus, wobei Chaosia dann ohnmächtig wurde. Sora nahm Chaosia und legte sie in einen Wald wo sie niemand finden konnte. Sie fiel direkt auf die Erde und suchte sich erstmal einen Unterschlupf. Da fand sie nichts und wollte sich genauso wie ihre Teamkameraden irgendwo verstecken wo sie niemand finden konnte. Da fiel ihr nur der Tiefe Ozean ein und verschwand nun Spurlos. Was mit ihr danach passierte wusste niemand.

GalerieBearbeiten